Im Fall Amri getäuscht

dpa

Von dpa

Sa, 15. September 2018

Deutschland

Vorwürfe gegen Maaßen.

BERLIN (dpa). Linke und Grüne sind nach der Anhörung einer Verfassungsschützerin im Amri-Untersuchungsausschuss des Bundestages überzeugt, dass der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, die Öffentlichkeit getäuscht hat. Die Linken-Obfrau Martina Renner sagte: "Nach der Zeugenvernehmung steht fest, dass Maaßen im Nachgang des Anschlags das Parlament belogen hat. Dies geschah offensichtlich mit der Absicht, die tatsächliche Rolle des BfV zu vertuschen." Die Grünen-Obfrau Irene Mihalic erklärte: "Nun müssen wir noch klären, warum uns Bundesregierung und BfV bisher die Unwahrheit gesagt haben." Der tunesische Islamist Anis Amri war im Dezember 2016 mit einem Lastwagen auf dem Berliner Breitscheidplatz in einen Weihnachtsmarkt gerast und tötete zwölf Menschen.