Kein weiteres deutsches Schiff vor Libyens Küste

dpa

Von dpa

Mi, 23. Januar 2019

Deutschland

BERLIN (dpa). Deutschland setzt seine Beteiligung an der EU-Marinemission Sophia zur Bekämpfung von Schleusernetzwerken im Mittelmeer aus. Nach dpa-Informationen vom Dienstag wird nach dem Einsatz der Fregatte "Augsburg" kein weiteres Schiff der Bundeswehr vor die libysche Küste geschickt. Die Operation war während der Flüchtlingskrise 2015 gestartet worden, inzwischen ist auch die Ausbildung der libyschen Küstenwache als Aufgabe hinzugekommen. Die Operation Sophia soll auch dazu beitragen, illegale Waffentransporte in den Krisenstaat Libyen zu verhindern.