Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Oktober 2017

Lufthansa kauft große Teile von Air Berlin

Einigung mit Easyjet steht aus.

BERLIN (AFP). Deutschlands größte Fluggesellschaft Lufthansa stärkt ihre Marktmacht: Der Konzern einigte sich mit der insolventen Air Berlin auf den Kauf großer Unternehmensteile, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte. Die Verhandlungen mit der Interessentin Easyjet dauerten weiter an. Arbeitnehmervertreter sorgten sich um das Schicksal von tausenden Mitarbeitern von Air Berlin. Lufthansa übernehme die Air-Berlin-Tochtergesellschaft LGW und den österreichischen Ableger Niki sowie 20 weitere Flugzeuge, teilte Air Berlin mit. Der Abschluss garantiere den "Erhalt aller Arbeitsplätze" bei Niki und LGW und eröffne zusätzlich Perspektiven für mehrere tausend Mitarbeiter, hieß es. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sprach von einem guten ersten Schritt. Lufthansa sei ein verlässlicher starker Partner.

Werbung

Autor: afp