Sonderermittler sieht große Fehler im Fall Amri

afp

Von afp

Fr, 13. Oktober 2017

Deutschland

BERLIN (AFP). Der Sonderermittler zum Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wirft Polizei, Justiz und Politik schwere Fehler vor. "Es hätte eine reelle Chance gegeben, Anis Amri in Haft zu nehmen", sagte der frühere Bundesanwalt Bruno Jost am Donnerstag über den tunesischen Attentäter bei der Vorstellung seines Abschlussberichts. Innensenator Andreas Geisel forderte einen Bundestagsuntersuchungsausschuss.