ANGESAGT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. Dezember 2018

Theater (TICKET)

KONZERT

Dede Priest:

In der Musikkneipe ChaBah in Kandern ist am Mittwoch, 12. Dezember, um 20.30 Uhr ein Konzert mit Dede Priest und ihrer Begleitband Johnny Clark’s Outlaws angesagt. Stimmgewaltig, energiegeladen, authentisch: Dede Priest hat sich durch ihre Stimme einen Namen gemacht, ihr Geigen- und Gitarrenspiel steht dem in nichts nach. Eine echte Bereicherung ist ihre Begleitband: Johnny Clark’s Outlaws agieren mit der Texanerin sehr variabel: Eigentlich eher im klassischen Trio-Bluesrock-Sound zuhause, beweisen sie, dass sie sich auch im Delta wohlfühlen, ihnen Country und Soul alles andere als fremd sind.

Jonas Sisters :

Am Freitag, 14. Dezember, findet von 20 Uhr an im Maulburger Dorfstübli ein Konzert mit den Jonas Sisters (Poppin & crunchin Jazz) statt. Reservierungen sind möglich unter Tel. 07622/65021 (AB) oder unter dorfstuebli@maulburg.de. Die Besetzung der Jonas Sisters lautet Sonja Ott (CH) – Trompete, Flügelhorn; Dave Hasler (CH) – Gitarre; Dani Schuchter (FL) – Schlagzeug und Jonas Hoenig (D) – Kontrabass, Kompositionen.

Vierfünftel:

In der Reihe "Musik zur Marktzeit" tritt am Samstag, 15. Dezember, um 11 Uhr, das Saxofon Quartett Vierfünftel in der Christuskirche in Rheinfelden auf. Das Ensemble besteht aus vier der fünf Saxofonisten des Big Sound Orchesters.Auf dem Programm stehen Kompositionen und Arrangements von Weihnachtsliedern der Mitglieder des österreichischen Saxofon Quartetts Saxofour. Neben den in einem klassischen Saxofon Quartett verwendeten Vertretern der Saxofon Familie Sopran, Alt, Tenor und Bariton werden weitere Holzblasinstrumente wie Flöte, Klarinette und Bassklarinette das Klangspektrum des Quartetts erweitern. Das Saxofon Quartett Vierfünftel sind Urs Rosemann, Daniel Gueneux, Werner Stoll und Markus Felber.

Nikel:

Das Ensemble Nikel konzertiert am Samstag, 15. Dezember, um 20 Uhr im Gare du Nord in Basel. Für die Gruppe mit der ungewöhnlichen Besetzung Saxophon, E-Gitarre, Schlagzeug und Klavier hat der Basler Komponist Thomas Kessler ein neues Werk "Rubbel" geschrieben, das im Musikbahnhof uraufgeführt wird. des weiteren spielen sie Werke von Enno Poppe, Mark Barden und das Sonnenuntergangsstück "Bright Darkness" von Klaus Lang.

Weihnachtsoratorium:

Der Motettenchor Lörrach führt am Sonntag, 16. Dezember, um 20 Uhr, in der Lörracher Christuskirche die Kantaten I-III des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach auf. Am gleichen Tag um 14 Uhr findet in der Christuskirche eine Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder von und mit Michael Gusenbauer statt.

THEATER

Mimi und Brumm:

Am Freitag, 15. Dezember um 14.30 Uhr, hat Margrit Gysin mit "Mimi und das Doudou" Premiere im Vorstadttheater Basel. "Mimi und das Doudou" ist eine Geschichte über das verlorene Doudou, einen Brumm, der verzweifelt versucht, diese wieder aufzutreiben und eine untröstliche Mimi.