Bühne

Die Kulturbörse auf der Freiburger Messe

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Fr, 18. Januar 2019

Theater (TICKET)

Veranstaltungen fürs Publikum auf der Internationalen Kulturbörse in Freiburg.

Die Internationale Kulturbörse Freiburg, die am Sonntag beginnt, ist eine Fachmesse – und doch für jeden interessierten Besucher geöffnet. Unabhängig davon richten sich fünf Veranstaltungsangebote besonders an das kulturinteressierte Nichtfachpublikum. Vier stellen wir hier vor; der Poetry-Slam ist bereits ausverkauft.

Opening-Gala
Mit einer Gala werden die 31. Internationale Kulturbörse Freiburg und das 20. Grenzenlos-Festival am Sonntag um 20 Uhr gemeinsam eröffnet. Zu Gast sind: die vier Akkordeonisten von Danças Ocultas aus Portugal, Martin Frank, Shooting-star der bayerischen Kabarettszene, die finnische Luftkünstlerin llona Jäntti, das Schweizer Slammer-Duo "Zum Goldenen Schmied", der Neuseeländer Trygve Wakenshaw mit seinen umwerfenden Slapsticks sowie Timo Wopp (DE), der durchs Programm führt.
Filmkonzert
Das französische Jazz-Quintett Ozma ist bekannt für seine Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern und schuf darüber hinaus die Musik für Video-Installationen, Fotoausstellungen und zu Filmen. So auch zu dem Stummfilm "The Three Ages" von Buster Keaton. Zu erleben am Montag, 20.30 Uhr.

Vocal Night
A cappella als Pop Show am Dienstag, 20 Uhr: Das Quintett Die Hörband verbindet Stimmgewalt mit Entertainer-Qualitäten, Onair liefern eine A-cappella-Show im Gewand eines Popkonzerts, Männersache erfindet den reinen Gesang neu, und Gretchens Antwort erschallt rein weiblich.

Varieté-Abend
Die Kulturbörse verspricht am Mittwoch, 19.30 Uhr, "das glänzende Finale der Kulturbörse". Acht internationale Solisten und Duos sind zu sehen: Leonie Körner am Cyr-Wheel, Rahel Merz und Janine Eggenberger zeigen Luftartistik mit ungewöhnlichen Objekten, Aramelo präsentieren Partner-Trampolin-Akrobatik, Fans filigraner Artistik an Seilen kommen bei Charlotte de la Bretèque auf ihre Kosten. Denis Klopov spielt auf einer Glasharfe, Sergey Koblykov erfreut mit clownesken Einlagen und Lucchettino mit italienischer Comedy. Durch den Abend führt Marcus Jeroch.

Termine: Freiburg, Kulturbörse, Messe, 20. bis 23. Jan.; Vorverkauf bis 19. Jan. unter http://www.kulturboerse.de