Im Alten Schloss virtuell ins Mittelalter reisen

epd

Von epd

Di, 12. Februar 2019

Kunst

Jetzt können die Besucher des Landesmuseums Württemberg mit einer Virtual-Reality-Brille ins Spätmittelalter eintauchen. Der mit 360-Grad-Kamera gedrehte VR-Film "Heilige und Halunken" versetzt die Zeitreisenden in das Jahr 1465, in dem für das Zisterzienserinnenkloster Lichtenstern bei Heilbronn ein großer Flügelaltar geschaffen wurde, teilte das im Alten Schloss in Stuttgart ansässige Museum am Montag mit. Das Publikum begegne virtuell der Auftraggeberin Margarete von Stein, beobachte den Maler und seine Mitarbeiter in der Werkstatt und begebe sich auf einen belebten Markt. Ebenso wie der Museumseintritt ist die Nutzung der VR-Station gratis.