Kino

Miss Hokusai bei Asien Takes

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 10. September 2018

Freiburg

Das Kommunale Kino in der Urachstraße zeigt zusammen mit den Freiburger Museen Kunst auf der Leinwand

MISS HOKUSAI Das Kommunale Kino zeigt in der Filmreihe "Asien Takes" am Dienstag, 11. September, in Kooperation mit dem Augustinermuseum, welches aktuell Werke zu japanischer Kunst ausstellt, ein szenisches Kunstwerk von Keiichi Hara. "Miss Hokusai" von 2015 zeigt Episoden aus dem Edo des 19. Jahrhunderts um die im Schatten stehende Tochter des großen Künstlers Katsushika Hokusai. Sie kümmert sich als Assistentin um die Geschäfte ihres Vaters und um ihre blinde kleine Schwester O-Nao. Als auf ihre Selbständigkeit bedachte Frau ist ihr die Malerei wichtiger als eine Heirat. Dieser weitgehend handgezeichnete Film nach der Manga-Reihe "Sarusuberi" zeigt Alltagsszenen, Kunstdiskurse und Lebensweisen, dazu vielfältige an das Werk von Katsushika Hokusai angelehnte Bildszenen. Der Film beginnt um 19.30 Uhr, eine zweite Vorstellung ist am 13. September, um 21.30 Uhr.