Verfemt und vertrieben

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Fr, 07. September 2018

Klassik

Ein neues Konzertformat im Blauen Haus Breisach .

Ihr Leben, ihre Karriere wäre anders verlaufen, hätte es Nazi-Terror und -Barbarei nicht gegeben: Komponisten wie der gebürtige Berliner und Jude Stefan Wolpe, den die Flucht nach Palästina und in die USA führte; wie Paul Ben-Haim, der als Paul Frankenburger in München zur Welt kam, und 1933 nach Palästina emigrierte. Und so viele andere, denen die Konzertreihe "Verfolgung – Widerstand – Exil" gewidmet ist, die die Geigerin Chihiro Ishii am Sonntag, 9. September, 18 Uhr, mit einem Jour fixe musical im Blauen Haus in Breisach eröffnet.

Veranstalter sind das Blaue Haus und das im Vorjahr gegründete Bronislaw-Huberman-Forum. Dessen Mitbegründer Dirk Nabering, früherer Leiter der Freiburger Albert-Konzerte, kuratiert die neue Reihe. Er hat sich mit der Thematik immer wieder in seinen Programmen auseinandergesetzt, wie auch im Frühjahr 2017 mit einem Weiße-Rose-Projekt in Freiburg. Zum Konzept der Veranstaltungen an diversen Orten in Breisach gehört die Erweiterung traditioneller Formate. So sind, wie am kommenden Sonntag, oft auch Originalaufnahmen von und mit verfemten Künstlern zu hören. Zum Auftakt ist der polnisch-jüdische Geiger, Schüler Joseph Joachims und Gründer des heutigen Israel Philharmonic Orchestra Bronislaw Huberman zu erleben.

Die folgenden, auf eine Stunde anberaumten Programme finden an einem Sonntag pro Monat statt, mit Ensembles wie dem Freiburger Bertold-Quartett, mit Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Freiburg und des SWR-Symphonieorchesters; mit Vorträgen und Lesungen, etwa von Bernhard Wulff oder mit Gerd Heinz. Ein Termin fällt aus dem – örtlichen – Rahmen: Am 5. Dezember, 19 Uhr, werden der Schauspieler Bruno Ganz und der Pianist Kirill Gerstein in einem Programm im Kaisersaal des Freiburger Kaufhauses zusammenwirken. Zur Aufführung gelangt unter anderem das Melodram "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" von Viktor Ullmann (Musik) und Rainer Maria Rilke. Mit Ausnahme dieses Abends unter der Schirmherrschaft des Freiburger Oberbürgermeisters Martin Horn ist der Eintritt zu allen anderen Veranstaltungen frei.

Weitere Infos und Programme unter http://www.bronislawhubermanforum.com