Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. Januar 2017

KONZERT

  1. Foto: Veranstalter

JOHN SHEPPARD ENSEMBLE IN BAD KROZINGEN Das zur Tradition gewordene Benefiz-Konzert des Kiwanis-Clubs Bad Krozingen-Staufen in der Pfarrkirche St. Alban findet am kommenden Sonntag, 29. Januar, um 17 Uhr statt. Das weithin bekannte John Sheppard Ensemble unter der Leitung von Bernhard Schmidt wird Europäische Chormusik der Romantik singen. Dabei erklingen unter dem Motto "Wie bitter, wie wohl" sechs- bis achtstimmige Chorwerke von Max Reger, Johannes Brahms, Guiseppe Verdi, Sergej Rachmaninow und anderen Komponisten dieser Epoche. Auf dem Programm stehen zum Beispiel "Warum ist das Licht gegeben" von Johannes Brahms, "O Tod, wie bitter bist Du" von Max Reger oder "Bogoroditse Devo" von Sergej Rachmaninow. Der Erlös des Konzerts ist für Projekte des Kiwanis-Clubs Bad Krozingen-Staufen bestimmt. Dieser unterstützt Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Bad Krozingen und Staufen sowie in der Regio. Das John Sheppard Ensemble wurde 1995 gegründet, widmet sich anspruchsvoller Vokalmusik und tritt mit seinen rund 30 Laiensängerinnen und -sängern auch jenseits der Grenzen, in Frankreich und der Schweiz, auf. Karten zu zehn Euro (Abendkasse zwölf Euro) gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Pfister, Bad Krozingen, und der Goethe Buchhandlung in Staufen.

Werbung

Autor: bz