Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. Juni 2012

WAS LÄUFT NOCH?

25 Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl vermarktet die Reiseindustrie den radioaktiv verseuchten Ort. Brad Parkers Film setzt sich damit aber nicht produktiv auseinander, sondern driftet schnell ins Terrain eines fantasielosen Routinehorrors ab, der davon lebt, dass sich abenteuerlustige US- Touristen in idiotischer Manier in Gefahrensituationen bringen und entsprechend dezimiert werden. Mutierte Hunderudel und radioaktive Zombies verrichten ihren Dienst nach Vorschrift. Und die 86 Filmminuten ziehen sich beträchtlich in die Länge, bis endlich auch der letzte Extremtourist für seine Neugier abgestraft ist. Horrorfilm, ab 16.

Werbung

Autor: ick