AUCH DAS NOCH: Zu groß für den Schlachter

dpa/kai

Von dpa & Sebastian Kaiser

Fr, 30. November 2018

Panorama

Der australische Ochse Knickers hat ganz schön Glück gehabt. Obwohl – mit Glück hat es eigentlich nicht viel zu tun. Vieles davon hat er sich ehrlich erfressen, für das Übrige sorgten wohl gute Erbanlagen. Denn eigentlich hatte Bauer Geoff Pearson seinen Knickers schon bei einer Viehauktion im Westen Australiens verhökern wollen. Doch potenzielle Käufer winkten ab, denn mit seiner Größe passt das Holstein-Frisian-Rind in keinen Schlachthof mehr. Es ist 1,94 Meter hoch und bringt stolze 1,4 Tonnen auf die Waage, wie Medien berichteten. Nun soll Knickers bis ans Ende seiner Tage in den australischen Weiten grasen und seine Herde aus luftiger Höhe beaufsichtigen dürfen. Der Farmer hatte ihn als Jungtier gekauft. Einige seiner Altersgenossen gingen längst den Weg zum Schlachter – dass Knickers dieses Schicksal nun erspart bleibt, sei ihm gegönnt.