Baby-Pumas mögen lieber Hackfleisch statt Milch

dpa

Von dpa

Fr, 16. November 2018

Panorama

BELL (dpa). Zwei Puma-Babys sind jetzt im Tierpark Bell in Rheinland-Pfalz eingezogen. "Sie sind schon noch pflegebedürftig", sagte Tierpfleger Remo Müller in Bell bei Koblenz. Das zehn Wochen alte Geschwisterpaar Aslan und Newa habe eine Pflegerin ab der dritten Woche mit Fläschchen aufgezogen. Als sie im Hunsrück ankamen, haben sie schnell Fleisch bekommen: "Seit sie das entdeckt haben, ist die Milch nicht mehr interessant." Pro Tag verputzten die Jungtiere derzeit rund 400 Gramm Hackfleisch. Aslan und Newa seien sehr zutraulich.