Chemie-Laster explodiert

dpa

Von dpa

Do, 29. November 2018

Panorama

Mindestens 23 Tote in China.

PEKING (dpa). Bei der Explosion eines mit Chemikalien beladenen Lastwagens sind im Norden Chinas mindestens 23 Menschen getötet worden. 22 weitere wurden verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch berichtete.

Das Unglück ereignete sich demnach in der 200 Kilometer nordwestlich von Peking gelegenen Stadt Zhangjiakou, wo der mit dem Gas Acetylen beladene Lastwagen nach ersten Ermittlung gerade auf das Gelände einer Firma in der Nähe einer Chemiefabrik fuhr.

Das durch die Explosion ausgelöste Feuer habe insgesamt 38 Lastwagen und 12 andere Fahrzeuge zerstört. Behörden leiteten eine Untersuchung ein, um die Ursache der Explosion zu klären. Das Staatsfernsehen zeigte Bilder von Dutzenden brennenden Lastern.

In China kommt es immer wieder zu schweren Industrieunfällen, weil Arbeitsvorschriften zu lasch sind oder nicht eingehalten werden. Bei einem Feuer in einem Chemiewerk in Ostchina waren im Februar vier Menschen ums Leben gekommen. Nach der Explosion eines mit Sprengstoff beladenen Lastwagens starben im April in der nordöstlichen Provinz Shaaxi sieben Menschen.