Ebola im Kongo so heftig wie kaum zuvor

dpa

Von dpa

Sa, 01. Dezember 2018

Panorama

GENF (dpa). Die Ebola-Epidemie im Kongo ist laut Experten die zweitschwerste der Geschichte. "Nach heutigem Stand haben sich 426 Menschen mit dem Virus infiziert, es hat 245 Todesfälle gegeben", erklärte die US-Flüchtlingsorganisation International Rescue Committee. Die bisher folgenschwerste Ebola-Epidemie 2014/2015 kostete in Westafrika mehr als 11 000 Menschenleben. Der Ebola-Ausbruch im Kongo übertreffe schon jetzt die Ausbreitung in Uganda in den Jahren 2000 bis 2001. Damals starben 224 von 425 Ebola-Infizierten.