Erste Infektion im Inland mit West-Nil-Virus

dpa

Von dpa

Fr, 12. Oktober 2018

Panorama

POING/ERLANGEN (dpa). Zum ersten Mal hat sich ein Mensch in Deutschland nachweislich mit dem West-Nil-Virus infiziert. Der Tierarzt aus Bayern habe sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bei der Obduktion eines an dem Virus verendeten Bartkauzes aus einem Wildpark in Poing (Landkreis Ebersberg) mit dem Erreger angesteckt, teilte das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Donnerstag mit. Der Veterinär sei mittlerweile wieder gesund. Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch sei nicht bekannt. Lange Zeit war das Virus in Deutschland nur bei Reiserückkehrern festgestellt worden. Die Infektion verläuft laut LGL bei 80 Prozent der Infizierten symptomlos. In seltenen Fällen können schwere Infektionen jedoch zum Tod führen.