Erstmals Kind mit Uterus einer Toten geboren

afp

Von afp

Do, 06. Dezember 2018

Panorama

LONDON/SAO PAOLO (KNA). Erstmals ist ein Kind auf die Welt gekommen, dessen Mutter die Gebärmutter einer Verstorbenen transplantiert bekommen hatte. Das Mädchen sei bereits Ende 2017 in Brasilien auf die Welt gekommen, wie das Fachmagazin The Lancet berichtete. Demnach war die Mutter wegen einer seltenen Erkrankung ohne eigene Gebärmutter zur Welt bekommen. Vor gut zwei Jahren bekam die 32-Jährige den Uterus einer verstorbenen 45-Jährigen eingepflanzt. Sieben Monate später wurde sie durch künstliche Befruchtung schwanger. Bei der Geburt per Kaiserschnitt wurde auch die Gebärmutter wieder entfernt.