Hässlichster Hund der Welt überraschend verstorben

afp

Von afp

Do, 12. Juli 2018

Panorama

ERST VOR KURZEM gewann die Englische Bulldogge Zsa Zsa im kalifornischen Petaluma die alljährliche Wahl zum hässlichsten Hund der Welt (die BZ berichtete). Nun ist sie tot. Die neunjährige Hündin sei im Schlaf gestorben, sagte ihre Besitzerin Megan Brainard aus Anoka im Bundesstaat Minnesota dem US-Fernsehsender "HLN". "Ich befinde mich immer noch im Schockzustand", sagte Zsa Zsas Frauchen. "Ich hatte noch nicht einmal ihren Sieg und ihren Ruhm verarbeitet."