Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Juni 2012

MENSCHEN

  1. Boateng Foto: dapd

  2. Cruise Foto: dapd

– Jerome Boateng (23), durch ein nächtliches Treffen mit dem Model Gina Lisa Lohfink (25) in die Schlagzeilen geratener Nationalverteidiger, ist bereits seit einem Jahr Single. "Wir sind im Guten auseinandergegangen", sagte seine Ex-Freundin Sherin, mit der Boateng einjährige Zwillinge hat, der Illustrierten Bunte. Boateng musste sich wegen des Treffens mit Gina Lisa, das in der Nacht vor dem Abflug der Nationalmannschaft zur Europameisterschaft stattfand, von Bundestrainer Joachim Löw (52) rüffeln lassen. Der Abwehrmann von Bayern München sagte der Bunten, er werde "dieser ganzen Sache keine Wichtigkeit mehr geben".

– Brett Summerell, Chef des Botanischen Gartens in Sydney, führt einen lautstarken Kampf gegen tausende Flughunde in seiner Anlage. Seit einer Woche beschallt er die Tiere morgens und abends eine halbe Stunde lang mit ohrenbetäubendem Lärm. Es scheint zu klappen: Vor einer Woche hingen in dem Garten nahe der weltberühmten Oper von Sydney Schätzungen zufolge noch rund 5000 Flughunde kopfüber in den Bäumen. Jetzt seien nur noch zehn Tiere übrig, konstatierte Summerell. Er will die Flughunde loswerden, weil diese schon Hunderte Bäume zerstört oder beschädigt haben.

Werbung


– Tom Cruise (49), US-Schauspieler, hat mit seiner jüngsten Rolle seine Tochter Suri (6) verunsichert: In "Rock of Ages" verkörpert Cruise einen Rocker. "Als ich Eyeliner und lackierte Fingernägel trug, war sie etwas schockiert", sagte Cruise dem US-Radiomoderator Ryan Seacrest. Wenn sie ihre Mutter Katie Holmes (33) am Set besuche, erlebe sie Frisuren, Schminke und alles sei nett, so Cruise. "An meinen Sets muss sie einen Schutzhelm tragen, es gibt Explosionen, Daddy blutet und hat überall blaue Flecken."
– John Bryson (68), US-Handelsminister, ist nach zwei Verkehrsunfällen vorerst beurlaubt worden. Den kalifornische Behörden zufolge fuhr Bryson am Samstag an einem Bahnübergang auf ein anderes Auto auf. Er sprach mit den drei Insassen des beschädigten Fahrzeugs, dann fuhr der Minister weiter und rammte den Wagen erneut. Die drei Männer seien Bryson gefolgt und hätten die Polizei alarmiert. Währenddessen stieß der Minister mit einem weiteren Auto zusammen. Später wurde er allein und bewusstlos hinter dem Steuer seines Wagens gefunden. Der 68-Jährige soll sich nun verschiedenen Tests unterziehen, sagte der Präsidentensprecher.

Autor: dpa