TIERISCH

dpa

Von dpa

Mi, 03. Januar 2018

Panorama

Eisbärenbaby ist tot

Nach nur 26 Tagen ist das Eisbärenjungtier im Berliner Tierpark gestorben. Noch am Neujahrstag hätten sich Tierpfleger gefreut, das Jungtier nach der Silvesternacht wohlbehalten zu entdecken und bei Eisbärenmutter Tonja trinken zu sehen. Beim Blick auf die Überwachungskamera am Morgen des 2. Januar fanden die Tierpfleger dann einen leblosen Körper vor.

"Wir wussten, dass die Jungtiersterblichkeit in den ersten Wochen sehr hoch ist, dennoch sind wir deprimiert und es macht uns traurig", sagte Eisbären-Kurator Florian Sicks. Das Eisbärenjunge hat wohl nicht genug getrunken. "Es hat 12 bis 15 Stunden lang zu wenig Milch bekommen und ist dann hinweggeschlafen", sagte Tierpark-Direktor Andreas Knieriem.