ANGESAGT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 01. Dezember 2017

Badenweiler

Führung

Durch das Kurparkmuseum:

Am Dienstag, 5. Dezember, 15 Uhr, findet eine Führung durch das Kurparkmuseum in Badenweiler (Geschichts- und Naturalienkabinett) mit Kurparkgärtnermeister Harald Schwanz statt. Das neue Museum erzählt die Geschichte des Kurparks, des Bergbaus in Badenweiler und der damit verbundenen Persönlichkeiten. Zu sehen sind unter anderem Exponate, Originalpläne aus dem Jahr 1824, Ansichtskarten, Auszüge aus Büchern und Dokumenten, Zeichnungen, Fotos, Modelle und Handschriften. Teilnahmegebühr: drei Euro mit Gästekarte, vier Euro ohne Gästekarte, zahlbar in der Tourist-Information Badenweiler im Kurhaus oder bei der Führung. Anmeldungen sind bis Dienstag, 12 Uhr, möglich. Treffpunkt ist vor dem Eingang des Kurparkmuseums am Kurhaus in Badenweiler. Sonderführungen auf Anfrage.

Puppenbühne

Kaspers Reise zu Prinz Aladin:

Am Dienstag, 5. Dezember, spielt die Freiburger Puppenbühne um 16.30 Uhr "Kaspers Reise zu Prinz Aladin" für Kinder ab vier Jahren im Stadthaus in Neuenburg (Eintritt fünf Euro). Vor undenkbar langer Zeit lebte im Morgenland ein berühmter Märchenprinz. Ihm gehörte die kostbarste Lampe der Welt. Man brauchte sie nur zu reiben und schon erschien ein allmächtiger Geist, um ihrem Besitzer seine Dienste anzubieten. So beginnt das bekannte Märchen aus "Tausendundeiner Nacht" und so beginnt auch das zauberhafte Handpuppenspiel "Kaspers Reise zu Prinz Aladin". Die traditionelle Figur des Kasper wird mit dem bekannten Märchen von Prinz Aladin und der kostbaren Wunderlampe verknüpft: Kasper reist in das Land des Sultans von Samarkand, um den Prinzen Aladin kennenzulernen. Doch bevor es dazu kommt, muss er gemeinsam mit den Kindern viele Abenteuer bestehen, denn der Zauberer Ratschipur schmiedet finstere Pläne.