Sonderschau Fluorit

Basler Mineralientage

Ronja Vattes

Von Ronja Vattes

Fr, 01. Dezember 2017

Basel

Seltene Funde und Sonderschau Fluorit: bei den Basler Mineralientagen.

Von außen sind sie oft grau, braun, dreckig und unscheinbar. Wer sich nicht auskennt, läuft an ihnen vorbei, lässt sie links liegen. Doch Kenner wissen: Es sind die inneren Werte, die zählen. Und so gibt manch’ grauer Klumpen erst beim Auseinanderschneiden seine Pracht preis: Das Funkeln und Glitzern sowie wunderbare Muster sind es, die Edelsteine so faszinierend machen. Bei den Basler Mineralientagen können Besucher sich von der Schönheit seltener Steine bezaubern lassen.

Denn steinreich kann in der Schweiz werden, wer das nötige Kleingeld dabei hat: Am Samstag, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember, gibt es bei der Basler Messe Mineralien, Fossilien, Zubehör und Schmuck. Auch in diesem Jahr sind wieder interessante Neufunde von Mineralien und Fossilien gemacht worden, und die rund 150 Aussteller präsentieren ihre Kostbarkeiten.

Eine Sonderschau widmet sich dem "Fluorit". Das Mineral hat eine hohe Farbenvielfalt und wird daher von Sammlern geschätzt.

Nur gucken, nicht kaufen heißt es an Ständen, wo Sammler ihre Funde zeigen. Die wunderschönen Kristalle und besonderen Mineralien stammen oft aus Klüften der Schweizer Alpen, sind unverkäuflich und darum nur selten bei Börsen zu sehen.

Weitere Infos: Basler Mineralientage, Messe, Sa, 2. Dez., 10-18 Uhr, So, 3. Dez., 10-17 Uhr, 10 Sfr, 10-18 Jahre: 5 Sfr, darunter frei; http://www.basler-mineralientage.ch