Die richtige Ausrüstung fürs Wandern

Bild 4 von 22

Dann wird die genaue Größe bestimmt, damit der Schuh nicht drückt.

Dann wird die genaue Größe bestimmt, damit der Schuh nicht drückt.Foto: Sebastian Hautli


Zu Beginn misst der Profi mit dem Diagnosespiegel, wo Yvonnes Füße am stärksten belastet werden.
Dann wird die genaue Größe bestimmt, damit der Schuh nicht drückt.
Hohe Stiefel unterstützen die Fußgelenke und schützen die Füße vor spitzen Steinen.
Ein wichtiger Test: Drückt der Schuh beim Bergablaufen? Ja! Dieses Modell scheidet für Yvonne aus.
Der mittelgroße Rucksack bietet ausreichend Platz für Regenkleidung, Trinkflasche, Vesperdose, Karten, Sonnencreme und  ein Erste-Hilfe-Set.
Nun zur Kleidung: Erfahrene Wanderer greifen zu einer Funktionshose, die leicht und bequem ist und zudem noch schnell trocknet.
Yvonne ist jetzt gerüstet für kleine und große Wandertouren.

Werbung