Lagerleben und Kurzweil

Eschbach: Historische Bauernweihnacht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 01. Dezember 2017

Eschbach

Lagerleben, alte Handwerkskunst und allerlei Kurzweil: Eschbach feiert am Castell.

Am 3. Dezember anno 2017 kann man sich bei der Historischen Bauernweihnacht zu Eschbach in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, fast vergessener Handwerkskünste entführen lassen. Kerzenzieher, Gewandmeisterinnen, Steinmetze, Kräuterfrauen, Schmied, Korbbinder, Bürstenmacher und Bauern bieten ihre Waren feil; Musikanten und Märchenerzähler sorgen für kurzweilige Unterhaltung und das in der einzigartigen Kulisse am Castell in Eschbach bei Bad Krozingen.

Auf den Mauerspitzen stehen Laternen mit brennenden Kerzen, die dem Besucher den Weg durch die Nacht weisen. Und da die Nacht langsam heraufzieht, brennen im ganzen Hof die Schwedenfeuer, und tauchen die Stände in ihr heimeliges Licht.

Schon am Eingang duftet der heiße Met auf offenem Feuer. Der Geruch nach gebrannten Mandeln, Gebackenem und heißem Glühwein verheißt Weihnachtliches, dass die Besucher auch an den geschmückten Ständen der Kunsthandwerker finden können.

Weitere Infos: Historische Bauernweihnacht, Eschbacher Castell, So, 3. Dez., 11-19 Uhr, mit Bogenschießen und Spielleuten (12 und 15.30 Uhr), Märchenerzählerin (14, 16, 17 Uhr), Gaukler (15 Uhr),
Fackelumzug und Feuerspucker (18 Uhr); http://www.historisches-eschbach.de