Initiative für Mindestlohn in Höhe von 23 Franken

sda

Von sda

Mi, 12. September 2018

Basel

BASEL (sda). Ein Mindestlohn von 23 Franken pro Stunde soll im Kanton Basel-Stadt im Gesetz festgeschrieben werden. Ein Verein bestehend aus Gewerkschaften und Parteien hat am Dienstag eine kantonale Mindestlohn-Initiative gestartet – die erste in der Deutschschweiz. Es sei nicht tragbar, dass Arbeitnehmende mit einer Vollzeitstelle auf Prämienverbilligung, Sozialhilfe oder andere finanzielle Unterstützung angewiesen sind, heißt es in einer Mitteilung. Mit dem Mindestlohn soll eine Vollzeitstelle künftig reichen, um davon leben zu können. Rund 13 Prozent der Angestellten in Basel-Stadt würden derzeit weniger als 23 Franken brutto pro Stunde verdienen.