Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Sa, 08. September 2018

Südwest

K. o. nach Bienenstich — Im Einsatz beschimpft

HORB

K. o. nach Bienenstich

Ein Bienenstich hat bei einem Motorradfahrer während der Fahrt eine allergische Reaktion ausgelöst. Der Fahrer konnte noch rechtzeitig halten, um Schlimmeres zu verhindern, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Biene geriet am Donnerstag durch das offene Visier in den Helm des 33 Jahre alten Mannes und stach zu. Da der Fahrer von seiner Allergie wusste, hielt er an der nächsten Bushaltestelle in Horb an, um ein Gegenmittel einzunehmen. Doch es war schon zu spät – der Mann fiel in Ohnmacht. Das beobachteten Passanten. Der Motorradfahrer hat nach Angaben der Polizei, als er für einen kurzen Moment zu kam, den Helfer über die Umstände informieren können. Der Passant rief den Krankenwagen.

CALW

Im Einsatz beschimpft

Eine Gewitterfront über Calw hat am Donnerstag und Freitag für überflutete Straßen und volle Keller gesorgt. In zwölf Stunden regnete es dort nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes etwa 50 Liter pro Quadratmeter. Der Starkregen sorgte für 19 Einsätze, wie Markus Fritsch vom Kreisfeuerwehrverband Calw mitteilte. "Auf der Straße war Schlamm und Geröll. Sie musste mit einem Schneepflug gesäubert werden", berichtete Fritsch. Für viele
Autofahrer war mitten im Berufsverkehr kein Durchkommen mehr. Einige beschimpften die Feuerwehr, weil hier und da Straßen gesperrt waren. In
der Nacht musste die Feuerwehr erneut ausrücken: Durch einen Wassereintritt ins Calwer Kreiskrankenhaus wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst.