Lebenslange Haft für Mord an der Ehefrau

dpa

Von dpa

Mi, 21. Mai 2008

Südwest

HEILBRONN (dpa). Weil er seine Ehefrau mit Autoabgas vergiftet hat, muss ein 64-jähriger Taxiunternehmer aus dem Kreis Heilbronn lebenslang ins Gefängnis. Das Landgericht sah es am Dienstag als erwiesen an, dass der Mann seine Frau betäubt und dann in ein Auto mit laufendem Motor gesetzt hatte, um einen Selbstmord vorzutäuschen. Die 59-Jährige starb an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Das Gericht folgte mit dem Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert.