Luftbelastung weiter zu hoch

dpa

Von dpa

Mo, 03. September 2018

Südwest

Hermann erkennt Fortschritte.

STUTTGART (dpa). Für Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ist noch nicht absehbar, ob sich Fahrverbote für Diesel der Euronorm 5 in Stuttgart vermeiden lassen. "Das ist eine Herausforderung", sagte er am Sonntag in Stuttgart. "Wir sind bei den Stickoxid-Belastungen in einigen Stadtgebieten noch weit davon entfernt, die Grenzwerte einzuhalten." Es sei schwer kalkulierbar, wie sich der Bestand an Diesel-Fahrzeugen entwickele. Aber die öffentliche Debatte um Fahrverbote habe schon zu einer Modernisierung der Flotte geführt.

Von 2019 an gelten in Stuttgart Fahrverbote für Diesel der Euronorm 4 und schlechter. Die Landesregierung will Mitte 2019 entscheiden, ob für Euro-5-Diesel Verbote folgen müssen. Das ist abhängig von der Wirkung eines Pakets für sauberere Luft. "Wenn wir absehbar den Grenzwert nicht einhalten können, werden wir Fahrverbote vorbereiten", sagte Hermann. Zugleich nahm er die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gegen Kritik in Schutz. "Die DUH ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass die deutsche Automobilindustrie millionenfach betrogen und die Umwelt geschädigt hat."