ÜBER DIE BRÜCK’

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. Dezember 2018

Straßburg

Wohin in Straßburg?

Rock, Pop, Jazz, Elektro: Ob Pop, Rock oder Chanson, Jean-Louis Murat ist mit seiner weichen Stimme und seinen poetischen Texten eine feste Größe in Frankreich: Am morgigen Samstag gibt er ein Konzert im großen Saal der Laiterie. Der Indie-Pop von Wolf Alice klingt schräg; ihre Songs, die sie am Samstag im Club der Laiterie vorstellt, reichen von Punk bis zur Rockballade. Mit Audrey Horn kommt am Mittwoch Hardrock in den Club der Laiterie mit Hymnen über Wein, Weib und einsame Wölfe. Laut und düster wird es am Donnerstag in der Laiterie, wenn Zeal & Ardor Black Metal mit Blues, kreischenden Gitarren und Gesängen von schwarzen Sklaven aus dem Süden der USA mischen. In den Texten des französischen Rappers mit algerischen Wurzeln Médine geht es auch um seine Bewunderung für den Islam. In der Laiterie stellt er am Freitag, 14. Dezember, sein neues Album vor. Reservierungen für alle Konzerte unter Tel. 0033-3-88-237237.

Klassik: Kompositionen von Schostakowitsch, Korngold und Revueltas interpretieren die Straßburger Philharmoniker am Donnerstag um 20 Uhr im Musik- und Kongresspalast. Den Stab führt Miguel Harth-Bedoya; Solist ist Renaud Capuçon. Reservierungen unter Tel. 0033-3-68-986815.

Advent: Zum Mitsingen von Weihnachtsliedern in französischer, deutscher und englischer Sprache laden Sängerinnen und Sänger der Rheinoper zweimal ein: an diesem Freitag um 14.30 Uhr in den Espace Django Reinhardt und am Freitag, 14. Dezember, um 18 Uhr in die Rheinoper selber. Reservierungen unter Tel. 0033-3-68-987593. Bachkantaten bilden das Programm des Konzerts zum zweiten Advent, das im Rahmen des Begleitprogramms zu den Weihnachtsmärkten am Sonntag von 20.30 Uhr an in der Saint-Pierre-le-Jeune-Kirche stattfindet. Zur gleichen Zeit singen die Petits Chanteurs des Strasbourg (Die kleinen Sänger von Straßburg) im Münster traditionelle Weihnachtslieder aus der ganzen Welt. Bei beiden Konzerten ist der Eintritt frei; Einlass im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze.

Moderner Tanz: Gleich wenn die Zuschauer den Saal betreten, sind sie zu einer feucht-fröhlichen und wilden Feier des Dionysos geladen: Mit fünf Trompetern und sieben Performern reißt die Choreografin Marlene Monteiro Freitas ihr Publikum mit in rauschhaften Tanz. Zu erleben ist "Bacchantes – Prélude pour une Purge" von Dienstag, 11. bis Donnerstag, 13. Dezember, jeweils um 20.30 Uhr im Maillon-Theater im Straßburger Messepark. Reservierungen unter Tel. 0033-3-88-276171.