Gesundheitswetter

  • Oberrhein

    Beifuß
                 
    Erle
                 
    Roggen
                 
    Birke
                 
    Hasel
                 
    Graeser
                 

    Schwarzwald/Schwäbische Alb

    Beifuß
                 
    Erle
                 
    Roggen
                 
    Birke
                 
    Hasel
                 
    Graeser
                 

    Bodensee/Oberschwaben

    Beifuß
                 
    Erle
                 
    Roggen
                 
    Birke
                 
    Hasel
                 
    Graeser
                 
    • Legende Pollenflug

      kein schwach mäßig stark
                   
  • 20.09.2018 21.09.2018

    Freiburg im Breisgau

    keine Daten keine Daten

    Freudenstadt

    keine Daten keine Daten

    Karlsruhe

    keine Daten keine Daten

    Legende

    Je höher der Wert, desto eher schädigt man seine Haut beim ungeschützten Aufenthalt in der Sonne. Ist der Wert niedrig, kann man die Sonne länger genießen. Der UV-Index bezieht sich immer auf den Tageshöchstwert der UV-Strahlung, wenn die UV-Strahlen am gefährlichsten sind.
           
    gering erhöht hoch extrem

    Hauttyp I: Sehr helle Haut, rötliches oder blondes Haar, meist Sommersprossen

    Sonnenbrandzeit unwahrscheinlich
    > 25 Minuten
    > 15 Minuten
    < 10 Minuten
    Maßnahmen nicht erforderlich
    erforderlich
    unbedingt erforderlich
    unbedingt erforderlich


    Hauttyp II: Helle Haut, blondes Haar, eventuell Sommersprossen

    Sonnenbrandzeit unwahrscheinlich
    > 30 Minuten
    > 20 Minuten
    < 15 Minuten
    Maßnahmen nicht erforderlich
    empfehlenswert
    erforderlich
    unbedingt erforderlich


    Hauttyp III: Hellbraune Haut, dunkelblond, brünett

    Sonnenbrandzeit unwahrscheinlich
    > 45 Minuten
    > 25 Minuten
    < 20 Minuten
    Maßnahmen nicht erforderlich
    empfehlenswert
    erforderlich
    unbedingt erforderlich


    Hauttyp IV: Braune Haut, dunkle oder schwarze Haare, keine Sommersprossen

    Sonnenbrandzeit unwahrscheinlich
    > 60 Minuten
    > 35 Minuten
    < 25 Minuten
    Maßnahmen nicht erforderlich
    nicht erforderlich
    erforderlich
    unbedingt erforderlich
  • Wettereinfluss


    subjektives Befinden:

    geringe Gefährdung

    Herz- und Kreislaufgeschehen (hypotone Form):

    geringe Gefährdung. Wettereinfluss auf entzündliche rheumatische Beschwerden: geringe Gefährdung. Wettereinfluss auf degenerative rheumatische Beschwerden: kein Einfluss. Wettereinfluss auf Asthma: kein Einfluss. Thermische Belastung: mäßige Wärmebelastung

    Herz- und Kreislaufgeschehen (hypertone Form)

    Aufenthalt im Freien in den kühleren Morgen- und Abendstunden bevorzugen, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, - Vorsicht im Straßenverkehr

    Entzündungsbereitschaft

    Aufenthalt im Freien in den kühleren Morgen- und Abendstunden bevorzugen, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, tagsüber: Vermeidung ungewohnter Aktivitäten, - Vorsicht im Straßenverkehr

    spastische Reaktionsbereitschaft

    Aufenthalt im Freien in den kühleren Morgen- und Abendstunden bevorzugen, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, - Vorsicht im Straßenverkehr