Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 14.01.2010

MENSCHEN

- Dieter Zetsche, Daimler-Vorstandschef, hat sich beim Skilaufen die Schulter gebrochen. Laut Bild-Zeitung hatte eine Snowboard-Fahrerin den Manager auf der Piste übersehen. - Ralph Mühleck verlässt auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung von ... Mehr


Bruttoinlandsprodukt

Bruttoinlandsprodukt Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist der wichtigste Gradmesser für die Leistung einer Volkswirtschaft. Es enthält den Wert aller erwirtschafteten Güter und Dienstleistungen, die in einer abgeschlossenen Periode innerhalb ... Mehr

Mittwoch, 13.01.2010

Kahlschlag bei AOL

Internet

Kahlschlag bei AOL

Der AOL-Werbespot ist unvergessen: "Bin ich schon drin?", fragte Boris Becker 1999. Zehn Jahre später ist AOL draußen – aus dem deutschen Markt. Der Online-Anbieter AOL zieht sich aus Deutschland und dem Rest Europas zurück. Mehr


Ist die badische Weinwerbung am Ende?

Zoff um die Reklame

Ist die badische Weinwerbung am Ende?

"Von der Sonne verwöhnt" – so werben Badens Winzer gemeinsam für ihren Wein. Doch die Reklameaktion steht vor dem Aus. Sechs Markgräfler Winzergenossenschaften wollen nicht mehr. Mehr


Debakel bei der Bayern-LB

Staatsanwalt weitet Ermittlungen aus

Die Staatsanwaltschaft München hat ihre Ermittlungen zum Milliardendebakel der Bayern-LB in Österreich ausgeweitet. Mehr


Internet

Google droht mit Rückzug aus China

Google droht mit seinem Rückzug aus China. Der Internetkonzern will sich nicht länger der chinesischen Zensur beugen und nimmt dafür sogar einen Abzug aus dem größten und am schnellsten wachsenden Internetmarkt der Welt in Kauf. Mehr


Finanzkrise

Obama erwägt Sonderabgabe für Banken

Angesichts der erwarteten Bonuszahlungen an Bankmanager erwägt US-Präsident Barack Obama eine Sonderabgabe für die Finanzbranche. Mit den Einnahmen will der Staat sicherstellen, dass seine Ausgaben für die Rettung des Sektors erstattet werden. Mehr


Deutsche Wirtschaft bricht um 5,0 Prozent ein

Krisenjahr 2009

Deutsche Wirtschaft bricht um 5,0 Prozent ein

Die deutsche Wirtschaft ist 2009 so stark eingebrochen wie noch nie in der Nachkriegsgeschichte. Mit einem Minus von 5,0 Prozent fielen die am Mittwoch vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichten Zahlen noch schlechter aus als ... Mehr


Volksbank-Chef Barth: "Trotz der Krise sind wir gewachsen"

Interview

Volksbank-Chef Barth: "Trotz der Krise sind wir gewachsen"

Uwe Barth ist neuer Vorstandssprecher der Volksbank Freiburg. Im BZ-Interview spricht der gebürtige Freiburger über Kontinuität, Rendite, Risiko und die neuen Regeln für seine Branche. Mehr


Automesse in Detroit: Zurück zu alter Größe

USA

Automesse in Detroit: Zurück zu alter Größe

Auf der Automesse in Detroit sind wie eh und je hauptsächlich große, schwere und spritschluckende Autos zu sehen. Frank-Thomas Uhrig berichtet aus der US-Autometropole. Mehr


"Gibt es ein Menschenrecht auf Steak?"

"Gibt es ein Menschenrecht auf Steak?"

BZ-Interview mit Foodwatch-Chef Thilo Bode zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin Mehr


Steuersenkung: Viele Freiburger Hotelbetten werden günstiger

Steuersenkung: Viele Freiburger Hotelbetten werden günstiger

Freiburgs Hotellerie freut sich über die Steuersenkung und die neue Chancengleichheit gegenüber dem Elsass und der Schweiz. Mehr


Eine Stadt kämpft gegen den Niedergang

Eine Stadt kämpft gegen den Niedergang

Detroit, das ehemalige Zentrum der US-Autoindustrie, sucht verzweifelt nach Perspektiven Mehr


Ersatzkarten bei Sparkassen

Kostenloser Austausch Mehr


Pharmafirmen unter Verdacht

BRÜSSEL (dpa). Die EU-Kommission nimmt die Patentverträge einiger Pharmakonzerne wegen möglicherweise verbotener Absprachen unter die Lupe. Die Wettbewerbshüter haben den Verdacht, dass Pharmafirmen den Herstellern von Nachahmerprodukten ... Mehr


DGB: Schlecker ist kein Einzelfall

ESSEN (AFP). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat Konsequenzen aus den Vorwürfen des Missbrauchs von Leiharbeit durch die Drogeriemarktkette Schlecker gefordert. "Schlecker ist kein Einzelfall", sagte der nordrhein-westfälische ... Mehr


Bund erwartet ein stärkeres Wachstum

BERLIN (dpa). Die Bundesregierung will ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum erhöhen. Eine genaue Zahl stehe aber noch nicht fest, sagten am Dienstag mit den Beratungen vertraute Personen. Im Raum stehe eine Größenordnung von 1,5 Prozent. ... Mehr


Die EU misstraut Griechenlands Statistik

BRÜSSEL (dpa). Griechenland als größter Schuldensünder der Eurozone steht im Mittelpunkt eines Treffens der EU-Finanzminister am 19. Januar. In einem Bericht der EU-Kommission werden massive Vorwürfe gegen die Athener Statistikbehörden erhoben. ... Mehr


BILANZEN

MÄRKLIN Der insolvente Modellbahnhersteller hat 2009 schwarze Zahlen eingefahren. Von April bis Ende Dezember 2009 habe das Göppinger Unternehmen nach vorläufigen Zahlen sieben Millionen Euro Gewinn (EBIT) erzielt, war aus unternehmensnahen ... Mehr


ZUR PERSON

- Nick Reilly, GM-Europa-Chef, wird künftig auch die deutsche Tochter Opel führen. Das bestätigte Reilly indirekt auf der Autoshow in Detroit. Auf die Frage, ob er auf der Aufsichtsratssitzung der Adam Opel GmbH am Freitag zum Opel-Chef ernannt ... Mehr


SO IST’S RICHTIG

Eigenkapitalrendite Die Eigenkapitalrendite des Energieversorgers Badenova, also der Gewinn bezogen aufs Eigenkapital, liegt nicht bei 100 Prozent, wie in der Badischen Zeitung vom 11. Januar berichtet. Die Eigenkapitalrendite lag im Jahr 2008 ... Mehr

Dienstag, 12.01.2010

Geldfälscher setzen auf falsche Fuffziger

Falschgeld

Geldfälscher setzen auf falsche Fuffziger

Fast 23.000 gefälschte 50-Euro-Scheine hat die Bundesbank im vergangenen Jahr eingesammelt. Das sind mehr als zuvor – doch der Schaden fällt geringer aus. Wie kommt das? Mehr


Schlecker am Pranger

Schlecker am Pranger

Gewerkschafter und Politiker werfen der Drogeriekette vor, die Leiharbeit zu missbrauchen, um die Löhne zu drücken Mehr


Hartz-Bescheide oft falsch

Jeder dritte Widerspruch führt zum Erfolg / Immer mehr Politiker wollen Änderungen bei Hartz IV Mehr


Früher aufstehen wegen Daisy

Früher aufstehen wegen Daisy

Arbeitnehmer müssen das schlechte Wetter auf dem Weg zur Arbeit einkalkulieren Mehr