Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. März 2017

Donald Trump fällt zurück

Forbes-Liste: Bill Gates vorn.

NEW YORK (dpa). Das Rätselraten um Donald Trumps Reichtum geht in die nächste Runde. Laut der neuesten Schätzung des Magazins Forbes ist das Vermögen des US-Präsidenten wegen Wertverlusten seiner Immobilien auf 3,5 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro) geschrumpft. Damit rutschte der 70-Jährige in der am Montag veröffentlichten Liste der weltweit reichsten Menschen auf Rang 544 ab. In der Vorjahresausgabe hatte Trump noch mit 4,5 Milliarden Dollar Platz 324 belegt.

Der New Yorker Geschäftsmann liegt seit Jahrzehnten im Clinch mit Forbes, weil das Magazin sein Vermögen angeblich stets unterschätzt. Er selbst hatte es wiederholt mit mindestens zehn Milliarden Dollar angegeben. Laut Forbes zehrt vor allem der Abschwung am New Yorker Immobilienmarkt schon länger am Reichtum von Trump. Das Milliardärs-Ranking basiert auf Schätzungen, für die Forbes Informationen aus öffentlichen Quellen zusammenträgt. An der Spitze der Forbes-Charts steht unverändert Bill Gates mit einem geschätzten Vermögen von 86 Milliarden Dollar. Auf Platz zwei folgt Börsen-Guru Warren Buffett mit 75,6 Milliarden Dollar. Auf Rang drei hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos vorgeschoben, der damit der größte Gewinner im aktuellen Ranking ist.

Werbung

Autor: dpa