Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

30. Juni 2012

EWS Schönau wächst kräftig

Gewinn fast verdreifacht .

SCHÖNAU (jac). Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) haben im vergangenen Jahr ihren Gewinn gegenüber 2010 auf 1,3 Millionen Euro fast verdreifacht. Das geht aus dem Geschäftsbericht der als Stromrebellen bekanntgewordenen Genossenschaft hervor. Dieser hohe Gewinn entstand laut Bericht im Zuge der Verschmelzung der Netzkauf Schönau mit der EWS Verwaltungsgesellschaft. Im laufenden Geschäft erzielte die EWS einen um 15 Prozent auf 700000 Euro gestiegenen Gewinn. Der Umsatz stieg um 25 Prozent auf 3,5 Millionen Euro. Die vor 15 Jahren gegründeten EWS versorgen nach eigenen Angaben mittlerweile bundesweit 135 000 Haushalte mit Ökostrom.

Die Genossenschaft hat laut Geschäftsbericht inzwischen 1800 Mitglieder. Binnen eines Jahres stiegen die Einlagen von 4,8 auf 11,4 Millionen Euro. Mit diesen Kapital gehen die EWS auf Wachstumskurs. Nach der Beteiligung an der Energieversorgung Titisee-Neustadt und dem Zuschlag für eine gemeinsame Gesellschaft mit den Stadtwerken Stuttgart streben die EWS eine Beteiligung an den Stadtwerken Schwäbisch Hall und in Mainz an.

Werbung

Autor: jac