Steinen

Handwerkskammer kürt Metzgerei Hug zum Handwerksunternehmen 2018

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

So, 10. Februar 2019 um 22:10 Uhr

Steinen

Die Handwerkskammer Freiburg ehrt mit dieser Auszeichnung "Unternehmen, die sich mit herausragenden Leistungen um das Ansehen des Handwerks in der Öffentlichkeit verdient gemacht haben".

Als Handwerksunternehmen des Jahres 2018 wurde am Freitagabend bei einer Feier in Freiburg die Steinener Metzgerei &Partyservice Hug ausgezeichnet. Die Handwerkskammer Freiburg ehrt mit dieser Auszeichnung "Unternehmen, die sich mit herausragenden und beispielgebenden Leistungen für die Zukunft aufgestellt und sich um das Ansehen des Handwerks in der Öffentlichkeit verdient gemacht haben".

Die von Josef Anton Hug vor 67 Jahren gegründete Metzgerei startete einst mit zwei Mitarbeitern. Heute beschäftigt das Unternehmen, das von Karlfrieder Hug gemeinsam mit Sohn Christoph und weiteren Familienmitgliedern geführt wird, über 100 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit. Im Laufe der Jahre kamen zum klassischen Metzgereifachgeschäft, das mit fünf Filialen (Steinen, Maulburg, Brombach, Tumringen und Rheinfelden) nach wie vor Hauptumsatzträger ist, weitere Standbeine hinzu. Dazu zählen ein Party- und ein Cateringservice sowie ein Tagesrestaurant. Außerdem ist man im Großhandel Partner namhafter Kunden wie etwa Hieber, Edeka oder Kaufland. Auch eine gut laufende Event-Location in Maulburg zählt seit einiger Zeit zur Unternehmensgruppe. "Wir versuchen, uns breit aufzustellen, um unabhängig zu bleiben", erklärt Christoph Hug im BZ-Gespräch. Die Strategie des Wiesentäler Familienunternehmens sei es vor dem Hintergrund des scharfen Konkurrenzkampfs mit den Discountern, nicht zu stark von einem Lieferanten abhängig zu werden und den größten Teil des Umsatzes aus eigener Kraft zu generieren. Im Betrieb würden 90 Prozent der benötigten Fleischwaren selbst produziert. Inzwischen beliefere man "als mittelgroßer Player" auch kleinere Metzgereien aus der Region, für die die eigene Fleischproduktion zu aufwendig geworden ist. "Wir versuchen recht erfolgreich den Spagat zwischen Tradition und Moderne", sagt Christoph Hug. Vielleicht sei es das, was die Handwerkskammer wohlwollend registriert habe. Von der geplanten Ehrung sei er völlig überrascht worden, erzählt Hug. "Wir wussten noch nicht einmal, dass wir nominiert waren." Die Freude über die Anerkennung sei bei der Familie wie bei den Mitarbeitern "sehr groß".

Preisträger: Metzgerei und Partyservice Hug, Steinen. Erich Schillinger GmbH, Oberwolfach, Billharz Energiesysteme GmbH, Gutach, Märtin GmbH, Freiburg, Ein Sonderpreis für Integration geht an Nshwan Bassim Bahnam Khabbazi Kälteanlagenbau, Riegel.