Keine Gefahr für die boomende Wirtschaft

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018

Wirtschaft

WIESBADEN/FREIBURG (krue/dpa). Der Ökonom Alexander Fink befürchtet nicht, dass der Wirtschaftsboom abreißt, wenn sich die Regierungsbildung in Berlin noch länger hinzieht. Im Gegenteil: Der politische Schwebezustand könne sich sogar positiv auswirken, sagt der Wissenschaftler im BZ-Interview. 2017 gab es einen regelrechten Stellenboom. Die Zahl der Erwerbstätigen erreichte mit 44,3 Millionen den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag bekannt gab.