Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 28. August 2018

Wirtschaft

Hohe Bußgelder — Weg von Metro — Haufenweise Fake-Shops

BUNDESKARTELLAMT

Hohe Bußgelder

Das Bundeskartellamt hat in diesem Jahr wegen Kartellvergehen bereits Bußgelder in Höhe von 272 Millionen Euro gegen 16 Unternehmen und 13 Privatpersonen verhängt. Darunter seien erste Bußgelder im Verfahren gegen Edelstahlhersteller und Gebäudeausrüster, berichtete Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Die Summe der Strafen ist damit nach knapp acht Monaten bereits mehr als vier Mal so hoch wie im Vorjahr. 2017 hatten die Wettbewerbshüter Bußgelder in Höhe von 66 Millionen Euro verhängt.

HÄNDLER CECENOMY

Weg von Metro

Der Elektronikhändler Ceconomy (Media Markt, Saturn) erwägt, den größten Teil seines Anteils an dem Einzelhändler Metro zu verkaufen. Das Unternehmen führe mit der zum tschechischen Milliardär Daniel Kretínský gehörenden Investmentfirma EP Gespräche, teilte das Unternehmen mit.

BETRUGSMASCHE

Haufenweise Fake-Shops

Verbraucher werden nach einem Bericht der neuen Sendung ARD-Kriminalreport massenhaft durch gefälschte Internet-Shops um ihr Geld betrogen. "Diese Betrugsmasche ist ein wirklich großes Problem," sagte Kirsti Dautzenberg von den Marktwächtern der Verbraucherzentrale Brandenburg.