Milliardensumme aus Katar

dpa

Von dpa

Sa, 08. September 2018

Wirtschaft

Scheich kündigt Investition an.

BERLIN/DOHA (dpa). Das reiche Golfemirat Katar will seine Investitionen in Deutschland in den nächsten fünf Jahren um zehn Milliarden Euro aufstocken. Das kündigte der Emir des arabischen Landes, Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani, am Freitag auf einem Wirtschaftsforum in Berlin in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel an. "Wir sind stolz auf unsere Beziehungen und auf die Zusammenarbeit mit Deutschland", sagte er. Gleichzeitig lud er deutsche Unternehmen ein, stärker in Katar zu investieren. Merkel begrüßte die Investitionsbereitschaft Al-Thanis.

Der Golfstaat steht unter Druck, nachdem im Juni 2017 Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten eine Blockade verhängt hatten. Sie werfen Katar unter anderem die Unterstützung von Terrorgruppen vor, was das Emirat zurückweist. Alle diplomatischen Bemühungen um eine Entspannung der Krise blieben bislang erfolglos. Wegen der Blockade sind für Katar, wo 2022 die nächste Fußball-Weltmeisterschaft stattfindet, die Beziehungen zu Wirtschaftsmächten wie Deutschland noch wichtiger geworden. Die Bundesregierung verhält sich in der Krise neutral.