"Sie beleben die Wände"

Katja Rußhardt

Von Katja Rußhardt

So, 02. September 2018

Wirtschaft (regional)

Der Sonntag Andrea Schultz aus Riegel am Kaiserstuhl hat Kreidefarbe entwickelt, die gerade sehr angesagt ist.

Sie sind zurückhaltend und dennoch starke Charaktere mit Strahlkraft: Andrea Schultz aus Riegel am Kaiserstuhl hat unter dem Namen "Yellowchair" Kreidefarben entwickelt, die mit ihren umweltfreundlichen Eigenschaften bei einem Vergleichstest gerade den Spitzenplatz erobert haben.

"Mir war bei der Entwicklung meiner Farben wichtig, dass sie atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend sind. Damit wird beispielsweise Schimmelbildung auch bei hoher Luftfeuchtigkeit entgegengewirkt", erklärt Andrea Schultz, in ihrem gelben Sessel aus den 1950er Jahren sitzend. Er ist Namensgeber für ihre Produktlinie "Yellowchair", die es seit zwei Jahren in 38 Farbtönen gibt. Kreidefarben, die man für Wände und Möbel gleichermaßen verwenden kann, haben durch ihre mineralische Basis einen ganz eigenen Charme mit einem Hauch Nostalgie und nordischem Purismus. "Sie sind pudrig, stumpf-matt, etwas rau. Die Pinselstriche soll man sehen, denn sie beleben die Wand", erklärt Andrea Schultz vor einer mit Bürsten pastellblau gestrichenen Wand, die sie zusätzlich mit Ornamenten verziert hat.

Mit den Händen wollte sie schon immer arbeiten, und so entschied sich Andrea Schultz, in Freiamt geboren und aufgewachsen, für eine Ausbildung zur Malerin und Lackiererin. Aber dabei blieb es nicht. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Schweden orientierte sie sich neu: "Ich habe noch eine Ausbildung zur Bautechnikerin im Hochbau gemacht und war dann zwölf Jahre als Bauleitung im Wohnungsbestand bei der Freiburger Stadtbau", erzählt sie. Die Sanierung von Wohnungen wurde ihr Fachgebiet, Wasserschäden oder Dachsanierungen gehörten zum breiten Aufgabenspektrum. Mit ihrem großen Erfahrungsschatz machte sie sich schließlich selbstständig, führte ein technisches Büro, in dem sie hauptsächlich Gutachten für Versicherungen bei Gebäudeschäden erstellte.

Zu Hause arbeitet Andrea Schultz in dieser Zeit, wann immer es geht, handwerklich – streicht Möbel und Wände, renoviert Zimmer und gestaltet sie nach eigenen Vorstellungen neu. Ein Freizeitvergnügen, aus dem schließlich mehr wird: Zuerst ist es ein nur kleiner Laden mit Wohnaccessoires und Antiquitäten in Teningen, den sie nebenher betreibt, dann verwirklicht sie nach ihrem Umzug in Riegel einen lang gehegten Traum und eröffnet ein Geschäft für Kreidefarben. "Es gibt auch Kalkfarben und Acryllacke, aber je älter ich werde, desto wichtiger werden mir Natürlichkeit und Nachhal-tigkeit bei allem, was ich verwende. Das gilt auch für die Gestaltung von Wohnräumen", skizziert Andrea Schultz die Grundlage ihrer Idee, eigene Farben in Deutschland herstellen zu lassen, wobei sie von ihrem Wissen als Sachverständige profitierte.

Wie die Arbeit mit Kreidefarben funktioniert, kann man in ihren Technikkursen lernen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Möbelstücke dürfen dabei mitgebracht werden und erfahren unter Anleitung der Fachfrau eine oft erstaunliche Verwandlung zum Schmuckstück: "Man kann mit Werkzeug und Farbe aus ganz schlichtem Mobiliar eine Menge herausholen, und das gemeinsame kreative Arbeiten macht einfach riesigen Spaß", sagt Andrea Schultz, deren Kundschaft mittlerweile nicht nur aus dem gesamten Bundesgebiet anreist, sondern auch aus der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Kreidefarben boomen seit zwei Jahren regelrecht, und es gibt sie überall zu kaufen, berichtet sie. Dass ihre Kreidefarbe im August von der Zeitschrift Öko-Test als einzige getestete keine flüchtigen organischen Verbindungen und bedenkliche Inhaltsstoffe enthält und mit der Bestnote "sehr gut" abschnitt, freut sie ebenso sehr wie Beispiele für ungewöhnliche Einsatzgebiete der Yellowchair-Farben: "Ein Gitarrenbauer aus Berlin, der seine Instrumente in Handarbeit herstellt, bemalt sie mit meinen Farben."
Kreidefarben "Yellowchair" – Manufaktur und Handel, Hauptstraße 37, Riegel am Kaiserstuhl, Telefon 0 76 42/6 83 04 81. Das Ladengeschäft ist Dienstag und Donnerstag von 15 bis 19 Uhr, Freitag von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter diekreidefarbe.de und http://www.yellowchair.eu