Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. August 2017

Starke regionale Unterschiede

Deutscher Lehrstellenmarkt.

NÜRNBERG (dpa). Der Lehrstellenmarkt leidet nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) weiter unter einer Unausgewogenheit. Zwar ist bundesweit betrachtet die Lage mit 512 000 angebotenen Lehrstellen und 512 000 Bewerbern ausgeglichen, wie BA-Juli-Zahlen zeigen.

In einzelnen Regionen gebe es dennoch nicht für alle gemeldeten Bewerber einen Ausbildungsplatz, geht aus der Statistik hervor. Am schwierigsten ist laut den Zahlen der Behörde die Situation in Berlin. Dort hatten sich bis Ende Juli knapp 18 400 Jugendliche um eine Lehrstelle beworben, es gab aber nur gut 15 000 Lehrstellen.

Dagegen dürften in Bayern, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg in diesem Jahr Lehrstellen unbesetzt bleiben. Allein in Bayern standen zuletzt knapp 100 000 Lehrstellen lediglich 77 000 Ausbildungsinteressenten gegenüber.

Werbung

Autor: dpa