Verbände fordern mehr Windräder auf See

Thomas Magenheim-Hörmann

Von Thomas Magenheim-Hörmann

Di, 22. Januar 2019

Wirtschaft

BERLIN (dpa). Jobs in Gefahr, Technologieführerschaft auf der Kippe: Die Windkraftbranche hat die Bundesregierung zu einer Kehrtwende bei der Windenergie auf See aufgefordert. Fachverbände forderten einen deutlich schnelleren Ausbau der Offshore-Windenergie. Die aktuellen politischen Rahmenbedingungen drohten die weitere positive Entwicklung der Offshore-Windenergie in Deutschland auszubremsen, kritisierten mehrere Fachverbände. "Wir sind gut beraten, wenn wir dramatisch mehr tun", sagte Andreas Wellbrock, Geschäftsführer der Windenergie-Agentur WAB. Im vergangenen Jahr stieg die Stromproduktion aus Offshore-Wind nach Angaben der Branche bei weiterhin sinkenden Kosten um rund acht Prozent. 2018 gingen 136 Anlagen mit einer Leistung von 969 Megawatt neu ans Netz – 2017 waren es noch 1250 Megawatt.