Video

Neuer Imagefilm zeigt Basel von seiner schönsten Seite

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 11. Januar 2018 um 15:24 Uhr

Basel

Weltstadt im Taschenformat: Basel wirbt im In- und Ausland mit einem neuen Imagefilm. Fünf Minuten zeigen die schönsten Ecken der Stadt am Rhein.

Basel wirbt im In- und Ausland mit einem neuen Imagefilm. Unter dem Motto "Weltstadt im Taschenformat" werden die wesentlichen Standortstärken Basels veranschaulicht. Dabei stünden die außerordentlich hohe Lebensqualität und kulturelle Vielfalt sowie die einzigartige Dichte an hochkarätigen Unternehmen und Institutionen im Zentrum, schreibt die Abteilung Außenbeziehungen und Standortmarketing des baselstädtischen Präsidialdepartements in einer Mitteilung vom Donnerstag.



Der neue, knapp fünfminütige Film bewerbe die zentralen Stärken des Standorts Basel und zeige auf, was die Region ihrer Bevölkerung, den potenziell Zuziehenden, den Forschern und Unternehmen sowie Gästen zu bieten hat. "Der neue Imagefilm veranschaulicht anhand konkreter Alltagssituationen die hohe Lebensqualität, die gute Erreichbarkeit und außerordentliche Dichte an erfolgreichen Unternehmen, Veranstaltungen und kulturellen Angeboten", erklärt Sabine Horvath, Leiterin Außenbeziehungen und Standortmarketing, den Filmgehalt. Hierzu gehören beispielsweise ein Messe- und Museumsbesuch, sinnliche Marktszenen und laute Töne der Basler Fasnacht sowie ein Blick aus dem Roche-Turm und ein Sprung in den Rhein.

Bei Messen und Kongressen gezeigt

Der Film existiert vorerst auf Deutsch und wird zudem auf Englisch und Französisch produziert. Der Einsatz erfolgt im In- und Ausland, etwa an Messen und Kongressen, bei Delegationsbesuchen und Empfängen oder im Rahmen von Bewerbungen für Großveranstaltungen und Marketing-Präsenzen. Zudem wird der Film bei Welcome-Aktionen und in den elektronischen Medien eingesetzt. Der neue Film diene der Positionierung Basels im internationalen Standortwettbewerb sowie der Bekanntheitssteigerung und Imagepflege und ersetzt den bisherigen Imagefilm, der 2016 letztmals aktualisiert wurde.

Realisiert wurde der Film von der Abteilung Außenbeziehungen und Standortmarketing des Präsidialdepartements des Kantons Basel-Stadt in Zusammenarbeit mit der Agentur fadeout aus Basel.