Alles selbst gemacht!

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Sa, 29. November 2014

Neues für Kinder

Die Papieringenieurin Antje von Stemm hat tolle Geschenkideen – auch für Weihnachten.

Als Kind saß Antje von Stemm oft stundenlang im Keller. Da hat sie gebastelt: Ein Zaumgeschirr für ihre Katze. Winzige Bücher, so klein wie Briefmarken, mit Geschichten über Außerirdische. Oder kleine Figuren aus Draht, um die sie Wolle wickelte. Und noch viel, viel mehr. Das hat ihr nicht nur Spaß gemacht, es war auch praktisch: So hatte sie immer genug Geschenke für alle Verwandten und Freunde. Jetzt ist Antje von Stamm 44 Jahre alt und bastelt immer noch. Außerdem zeigt sie Kindern in ihren Büchern, wie sie Geschenke selbst machen können.

Antje von Stemm hat verschiedene Berufe: Sie schreibt Bücher. Sie illustriert Bücher. Und außerdem ist sie noch etwas ganz Seltenes: eine Papieringenieurin. Den Beruf kennt fast niemand. Aber was Papieringenieure herstellen, kennen viele: Antje von Stemm macht Pop-up-Bücher. Das sind Bücher, bei denen einem beim Aufklappen und Umblättern Figuren und Gegenstände aus Papier
entgegenspringen. Antje von Stemm hat während ihres Illustrations-Studiums in Hamburg ein Praktikum in den USA gemacht, dort ist sie Papieringenieurin geworden. Weltweit gibt es nur 70 oder 80 Papieringenieure, schätzt sie, und nur ungefähr 30 arbeiten tatsächlich in diesem Beruf.
Viel einfacher als Pop-up-Bücher sind die Geschenke herzustellen, die Antje von Stemm Kindern zum Selbermachen vorstellt. Für viele braucht man gar nicht viel Material: Zum Beispiel für den lachenden Blumentopf. Dafür klebt man einfach Pappmaschee auf einen Blumentopf und malt ein buntes Gesicht drauf. Eine andere Idee: Aus Ästen vom Garten lässt sich Salatbesteck schnitzen. Für die meisten Bastelprojekte genügt eine Grundausstattung, am wichtigsten sind eine gute Schere und schöne, wasserfeste Stifte. Wer Lust hat, kann sich mehr zusammensammeln: Alte Kartons und Verpackungen, Stoffe und Wollreste sind oft gut zu gebrauchen. Aber auch Bastel-Muffel können Selbstgemachtes verschenken. Zum Beispiel ein selbst aufgenommenes Hörbuch oder einen besonders schön geschriebenen Brief. Oder als Notgeschenk, wenn es schnell gehen muss, einen eigenhändig ausgestellten Gutschein. Mit einer Einladung für ein gemeinsames Picknick oder für etwas anderes, bei dem man zusammen Zeit verbringt.

Antje von Stemm freut sich sehr über selbstgemachte Geschenke. Ihre beiden Kinder, die 13-jährige Tochter und der 8-jährige Sohn, haben ihr noch nie etwas gekauft. Sie sind genauso große Bastel-Fans wie ihre Mutter. Die Tochter backt sehr gern, darum wünscht sich Antje von Stemm zu Weihnachten oder zum Geburtstag oft irgendeine ganz besondere Torte von ihr.
– Antje von Stemm: Geschenke basteln! Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2014, 144 Seiten, 19,95 Euro.