Kunst

Vier Ausstellungstipps für Freiburg, Titisee-Neustadt, Neuf Brisach und Weil am Rhein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 15. September 2017

Freiburg

Freiburg

Malin Arun

Mali Arun hat eine audiovisuelle Kunstform entwickelt, die sich zwischen Spielfilm, Dokumentarfilm und Videokunst platziert. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit der Art und Weise, wie der Mensch im Exil seine vorgegebenen Räume verändert.

Termin: Kulturwerk T66, Talstr. 66. Bis 24. Sept., Do bis Sa 14–18 Uhr.

Vernissage: 15. Sept., 18 Uhr

Titisee-Neustadt

Mirabelle Korfsmeier

Unter dem Titel "Zwischen-Räume" sind wilde Zeichnungen und Reliefs auf Transparentpapier zu sehen. Durch die Wellungen des Papiers, die Erhebungen aufgeklebter Streifen und Farbschichten sowie die Schatten der transparenten Werke entstehen Räume auf mehreren Ebenen (Bild).
Termin: Kunstforum Hochschwarzwald, Salzstr. 16, Neustadt. Bis 1. Okt., Sa 16–18, So 11–13 Uhr

Neuf-Brisach

Kunst aus drei Ländern

17 Künstler aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich zeigen ihre Werke unterschiedlichster Stile: Druckgrafik Malerei, Skulptur und Fotografie.

Termin: La Tour des Beaux-Arts, Porte de Colmar. Bis 1. Okt., täglich 14–18 Uhr. Vernissage: 16. Sept., 15 Uhr

Weil am Rhein

Wei Lin Yang

Im Rahmen eines Austausch-projekts präsentiert die taiwanesische Künstlerin Papier-, Buch- und Textilobjekte, die sie für diese Schau vor Ort entwickelt hat. Sonst lebt und arbeitet Wei Lin Yang in Taichung, China.

Termin: Städtische Galerie Stapflehus. Bis 8. Okt., Sa 15–18, So 14–18 Uhr.

Vernissage: 17. Sept., 14 Uhr