Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. August 2012

Übersicht

Grillplätze im Breisgau: Nichts wie raus zum Brutzeln

Es ist doch noch Sommer geworden – also raus in die Natur und ran an den Grill / Eine Übersicht über Grillplätze im Breisgau.

  1. Der Waldrastplatz Buchheim hat mehrere Grillecken. Foto: J. steckmeister

BREISGAU-WEST. In der Luft liegt der Duft von knusprigem Schweinebauch, gegrillten Tomaten und dem Rauch eines offenen Feuers: Es ist unverkennbar Grillsaison. Für alle Freunde des feurigen Vergnügens, denen der eigene Garten fehlt, zu langweilig oder zu klein ist, stellt die BZ Grillplätze in der Region vor, auf denen teils Jedermann, teils jedoch nur angemeldete Personen mit dem Feuer spielen dürfen.

BÖTZINGEN
Wer in Bötzingen grillen will, muss hoch hinaus. Von der 365 Meter hoch gelegenen Hohrainbuckhütte, dem gemeindeeigenen Grillplatz mit Schutzhütte und kleinem Kinderspielplatz, hat man einen fantastischen Blick über die Rheinebene und auf die Schwarzwaldgipfel. Ein mit Steinen eingerahmter Schwenkgrill lässt Grillprofiherzen höher schlagen. Rund um die Grillstelle sind zudem Bänke aufgestellt. Grillgut, Salate und Getränke können mit dem Auto es über die Zufahrt Schafackerhof, links hinter dem Steinbruch der Firma Hauri, hinauf zur Hütte geschafft werden. Die Hütte kann im Sommerhalbjahr, von April bis September, von Bötzinger Bürgern, Vereinen und Organisationen angemietet werden. Also am besten schnell mit ein paar Bötzingern anfreunden! Reserviert werden kann die Hütte bei der Gemeindeverwaltung Bötzingen: Jan Ernst, 07663/ 9310- 18, jan.ernst@boetzingen.de. Die Miete beträgt 30 Euro. Wer gerne spontan ein paar Würste über die Glut hängen will, der kann dies auf der Feuerstelle beim Waldspielplatz Erlenschachen tun, unten im Ried, am Radweg nach Wasenweiler, gelegen. Hier gilt wie überall: Vor dem Weggehen Feuer aus. Und alles mitnehmen, was man selbst angeschleppt hat, also auch die Abfälle vom Grillvergnügen.

Werbung


EICHSTETTEN
Seit 2011 verfügt Eichstetten gleich über zwei öffentliche Grillplätze. Zum einen gibt es die Möglichkeit, mitsamt Grillgut zum rund 300 Meter hoch unmittelbar am Waldrand gelegenen Waldparkplatz "Käferholz" zu fahren. Hier warten sowohl eine Hütte samt Toilettenanlage als auch ein Grillplatz auf hungrige Besucher. Das notwendiges Brennmaterial und ein geeigneter Rost sind selbst mitzubringen. Ebenso bittet die Gemeinde darum, den Grillplatz in unvermülltem Zustand zu hinterlassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. "Wer zuerst kommt, grillt zuerst", gilt ebenfalls für Eichstettens jüngsten Grillplatz, die Grillstelle "Ruhland" am Hubschrauberlandeplatz in den Reben. Auch hier kann bequem mit dem Auto über Haupt- und Dillstraße angereist werden. Allerdings muss nicht bis zum Waldrand gefahren werden, denn der Parkplatz liegt etwa auf halber Strecke zum "Käferholz". Neben einer Überdachung gibt es eine Grillstelle und Sitzbänke samt Tischen. Beide Grillstellen können kostenlos genutzt werden.

MARCH
Buchheim oder Hugstetten lauten die Adressen für Grillfreunde in der March. Das große Plus beider Marcher Grillstellen: Sie liegen idyllisch in unmittelbarer Nähe zur Dreisam und beide verfügen über je zwei Grillstellen und großzügige Spielplätze. Wer bei Buchheim grillen will, fährt auf der L 187 in Richtung Gottenheim. Kurz hinter der Dreisambrücke geht´ s links ab auf den Parkplatz. Von hier darf dann ein Stück entlang des Wäldchens noch mit dem Auto bis zum eigentlichen Grillplatz inmitten von Schatten spendenden Bäumen zurück gelegt werden. Direkt am Grillplatz kann man auch bei Hugstetten parken. Von der Landesstraße in Richtung Umkirch geht es gegenüber der Einfahrt zum Gewerbegebiet scharf rechts zur alten Dreisambrücke. Vor dem Wald gibt es Stellplätze, dahinter Spiel- und Grillplätze. Beide Grillstellen sind sowohl anmeldungs- als auch gebührenfrei und mit einem Unterstand aus Holz sowie rustikalem Mobiliar ausgestattet. Da die Plätze sehr großzügig sind, können sie ohne Schwierigkeiten von mehreren großen Gruppen gleichzeitig genutzt werden. Wer mag, kann am Lagerfeuer zusammen rücken. Kleinere Grillplätze gibt es auch am Waldspielplatz bei Holzhausen und bei Neuershausen an der Dreisam, gleich am Uferweg, wo dieser zum Dorf hin abbiegt. An allen Marcher Plätzen gilt: Brennmaterial und Grillrost selbst organisieren.

GOTTENHEIM
Ein öffentlicher Grillplatz steht seit langem auf der Wunschliste der Gottenheimer Bürger. Frühere Planungen für einen Grillplatz im Bestenrain, nach dem Ende der Tunibergstraße, wurden bisher nicht verwirklicht. Wer also auf Privatgelände keine Grillmöglichkeit hat, der suche sich einen der Plätze in den Nachbarorten aus.

MERDINGEN
"Am Bettelbrünneli" heißt die Grillstelle am Waldrand Richtung Gottenheim, denn neben einem Platz zum Grillen befindet sich hier auch eine Quelle. Da die nächsten Grillstellen einigermaßen weit entfernt liegen, erfreut sich das "Bettelbrünneli" in der Hochzeit des Grillens großer Beliebtheit, so dass es sich empfiehlt, rechtzeitig dort zu sein, wenn man an der Feuerstelle nicht Schlange stehen will. Holz oder Kohlen müssen selber mitgebracht werden. Ebenso ein Grillrost, falls man Fleisch oder Gemüse nicht am selbstgeschnitzten Holzstab übers Lagerfeuer halten will. Und wie bei den anderen Plätzen auch, achtet die Gemeinde in regelmäßigen Abständen darauf, dass die Besucherscharen die Grillstelle samt angrenzendem Wald, der sich für kleinere Grillfreunde übrigens hervorragend zum Spielen eignet, sauber halten.

UMKIRCH
Richtig komfortabel ist der Umkircher Grillplatz am Ortsausgang Richtung Waltershofen, mitten im Wald. Hier gibt es eine feste Hütte mit Sanitäreinrichtungen sowie einen offenen Unterstand. Das gesamte Gelände ist eingezäunt und kann bei der Gemeinde gemietet werden. Allerdings ist der Platz alleine Umkircher Bürgern, Vereinen und Institutionen vorbehalten. Insbesondere in der Hauptgrillsaison empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung, die Erna Reinbold im Rathaus unter Tel. 07665/ 505- 24 oder der Email-Adresse e.reinbold@umkirch.de entgegen nimmt. Für die Benutzung des Platzes fallen 120 Euro an, bei Veranstaltungen bis 19 Uhr lediglich 30 Euro. Eine Kaution von 100 Euro bekommt man nach Abnahme des Grillplatzes zurück.

Autor: Julius Steckmeister