Vernebelt

Nickerchen am Polizeirevier in Bad Säckingen – mit 90 Gramm Marihuana in der Tasche

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 13. September 2017 um 11:49 Uhr

Bad Säckingen

Ein schlafender Mann ist am Hintereingang des Polizeireviers in Bad Säckingen aufgegriffen worden – mit einem Joint in der Hand, 90 Gramm Marihuana und einem größeren Geldbetrag.

Auf dem Weg zum Nachtdienst am Dienstagabend stellte ein Polizeibeamter beim Hintereingang des Polizeirevieres einen schlafenden Mann fest. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann aufgeweckt. "Dabei drang starker Cannabisgeruch in die Nase der Polizisten", heißt es in dem Polizeibericht. In der Faust hielt der polizeibekannte 24 Jahre alte Mann dann auch einen angerauchten Joint verborgen. Doch nicht nur das, auch eine volle Plastiktüte mit Marihuana hatte der Mann in seiner Jackentasche dabei. Diese nicht gerade geringe Menge, es waren etwa 90 Gramm Pflanzenverschnitt, und die Tatsache, dass der Mann einen relativ hohen Bargeldbetrag mitführte, ließ den Verdacht aufkommen, dass de mit den Drogen Handel betreiben könnte. Deshalb "erfolgten noch weitere polizeiliche Maßnahmen an diesem Abend", wie die Polizei mitteilt. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Mehr zum Thema: