DM-Heimspiel für Rießle

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Mi, 05. September 2018

Nordische Kombination

Kombinierer im Oktober in Hinterzarten auf Titeljagd.

SKI NORDISCH (ma). Nach den deutschen Meisterschaften im Skispringen und dem FIS-Sommer-Grand-Prix der weltbesten Skispringer ist Hinterzarten in diesem Jahr erneut Schauplatz hochklassiger Titelkämpfe. Am Wochenende 13./14. Oktober ermitteln die besten deutschen Kombinierer ihre nationalen Meister. Für den zweifachen Weltmeister und Mannschafts-Olympiasieger Fabian Rießle von der SZ Breitnau ist der Wettkampf ebenso ein Heimspiel wie für seinen Clubkameraden Tobias Simon. Die Sprungläufe werden auf der Rothausschanze im Adler-Skistadion in Hinterzarten, die Laufwettbewerbe in Breitnau ausgerichtet. Am Freitag, 12. Oktober, ist freies Training im Adler-Skistadion angesagt. Der Einzelwettkampf nach der Gundersen-Methode beginnt am Samstag, 13. Oktober, 13 Uhr mit dem Sprung auf der Rothausschanze. Um 15.35 Uhr startet im Ortszentrum von Breitnau das Skirollerrennen über zehn Kilometer. Am Sonntag, 14. Oktober, ist ein Teamwettkampf angesetzt. Gesprungen wird um 10 Uhr. Der Teamsprint über zweimal 7,5 Kilometer startet um 12.35 Uhr in Breitnau.