Lahr

Oberbürgermeister soll am 22. September gewählt werden

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Do, 17. Januar 2019 um 18:30 Uhr

Lahr

Der Gemeinderat entscheidet in seiner nächsten Sitzung über die Formalien. Die Kandidatenvorstellung ist für den 12. September geplant.

Die Nachfolge von Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller soll am Sonntag, 22. September, geklärt werden. Eine eventuelle Neuwahl könnte am Sonntag, 6. Oktober, stattfinden. Die Vorstellung der Bewerberinnen und Bewerber ist für Donnerstag, 12. September, im Parktheater geplant. Diese Daten schlägt die Stadt dem Gemeinderat vor. Der Ältestenrat hat sich Anfang Dezember bereits dafür ausgesprochen. Der Gemeinderat trifft in seiner öffentlichen Sitzung am Montag, 28. Januar, die endgültige Entscheidung zu den Wahltagen.

Müllers Amtszeit endet mit Ablauf des Monats, in dem er das 68. Lebensjahr vollendet hat, somit am 31. Oktober dieses Jahres. Laut Gemeindeordnung muss die Wahl zwischen dem 31. Juli und dem 30. September dieses Jahres über die Bühne gehen. Die Stadt empfiehlt die Zeit nach den Sommerferien für die Wahltage und die Kandidatenvorstellung.

Die Stelle soll im Juli ausgeschrieben werden

In der Gemeinderatssitzung am 28. Januar sollen weitere Formalien rund um die Wahl des Oberbürgermeisters festgesetzt werden: Die Stelle soll am Freitag, 5. Juli, im Staatsanzeiger und in den Lahrer Tageszeitungen ausgeschrieben werden. Die Bewerbungsfrist würde dann am 6. Juli beginnen und sollte nach Auffassung der Stadtverwaltung am Mittwoch, 28. August, enden. Außerdem wird der Gemeinderat einen entsprechenden Wahlausschuss bilden.

Müller ist seit 1997 Lahrer Oberbürgermeister. Damals wurde er im zweiten Wahlgang mit 63 Prozent zum Stadtoberhaupt gewählt. 2005 wurde er mit 76 Prozent im ersten Wahlgang wiedergewählt, 2013 hatte er keine Gegenkandidaten.