Dauerbrenner freies W-Lan

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 12. Dezember 2018

Offenburg

SPD-Fraktion erneuert ihren Antrag nach kostenlosem Internet.

OFFENBURG (BZ). Die SPD-Fraktion im Gemeinderat belebt einen ihrer Dauerbrenner. Nachdem am 2. Dezember die Amtszeit von Oberbürgermeisterin Edith Schreiner zu Ende ging, in deren Amtszeit die SPD mit ihrer Forderung nach freiem W-Lan in der Innenstadt nicht durchdringen konnte, bringt sie das Thema wieder auf die Tagesordnung, das Schreiners Nachfolger, Marco Steffens, im Wahlkampf unterstützt habe.

Dieser öffentliche und kostenlose Internetzugang soll demnach an mehreren zentralen Orten in der Innenstadt rasch realisiert werden, ebenso in den Ortsteilen, bekräftigt die SPD. Sie erinnert neben der Aufzählung ihrer eigenen Antragsgeschichte in dieser Sache daran, dass die Forderung zuletzt auch vom Geschäftsführer der City-Partner, dem Seniorenbeirat sowie im Herbst von Jugendlichen des Projektes "Unsere kleine Stadt" vorgetragen wurde. In vielen Städten und Gemeinden, so SPD-Fraktionschef Jochen Ficht, gerade auch in unmittelbarer Nachbarschaft und der Region, sei bereits seit vielen Jahren ein kostenloses W-Lan-Netz installiert. "Offenburg ist hier immer noch ein weißer Fleck, warum auch immer", so Ficht.

Die SPD beantragt daher erneut, sehr zeitnah ein Konzept zur Umsetzung vorzulegen, das durchaus eine schrittweise Realisierung beinhalten könne. Gleichzeitig beantragt sie laut Pressemitteilung die Erarbeitung und Realisierung eines Konzeptes für eine Offenburg-App. Aufgrund der Fülle von Informations- und Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger werde die Realisierung der Offenburg-App – eventuell auch aus Kostengründen – wohl schrittweise erfolgen müssen. Eine derartige mobile Ergänzung des Offenburger Internetauftritts sei nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger, sondern gerade auch für Besucher eine wertvolle Hilfe und Informationsquelle. Ferner sei abzuklären, ob eine Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen – beispielsweise City-Partner – möglich ist.