Die Titelserie der Burger-Zwillinge

Sport in Zahlen

Von Sport in Zahlen

Mi, 12. Dezember 2018

Badminton

Der Badmintonclub Offenburg holt zwei Landes-Meistertitel .

BADMINTON (jb). Der BC Offenburg holte bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft zwei Titel und einen dritten Platz. BCO-Spieler Jonas Burger wurde in Schorndorf zum erfolgreichsten Spieler dieser Meisterschaft.

Der BCO war am Wochenende bei der Landesmeisterschaft aufgrund gesundheitlicher und terminlicher Probleme zwar nur mit einer "Rumpftruppe" vertreten, aber die hatte es sich hinsichtlich der Erfolge in sich. Am Start waren Paloma Wich (Einzel und Mixed), Jonas Burger (Mixed und Doppel) und Lukas Burger (Einzel und Doppel). Paloma Wich musste sich in der zweiten Runde im Einzel geschlagen geben.

Im Mixed startet sie an der Seite von Mannschaftkollege Jonas Burger aber voll durch. Beide zeigten in allen Spielen eine starke Leistung und bewiesen die nötige Nervenstärke immer im dritten Entscheidungssatz bis ins Finale die Nase vorn zu haben. Dort standen sie dem Duo des Schorndorfer Zweitligisten Wahl/Kuhnert gegenüber. Auch das Finale sollte über drei Sätze gehen, auch hier reichte die Kraft und Konzentration für den Sieg (21:17/19:21/21:16) und der BCO hatte den ersten Titel der Meisterschaft in der Tasche.

Im Einzel spielte sich Lukas Burger trotz Bänderverletzung im Fußgelenk mit drei Siegen ins Halbfinale. Hier sollte es gegen den gut aufgelegten Schlenga (Eggenstein) nicht zum Sieg reichen, aber mit dem dritten Platz, erspielte er den zweiten Podestplatz für den BCO.

Im Herrendoppel traten die Zwillingsbrüder als Titelverteidiger an. Einschließlich des Halbfinales konnte keiner der Gegner das Offenburger Spitzendoppel auch nur annähernd gefährden. Im Finale wollte dann aber mit Erben/Kramer die Schorndorfer Zweitligapaarung die Titelserie der Burger-Zwillinge unterbrechen.

Tolles Dreisatzspiel im Finale des Doppelwettbewerbs

In einem Endspiel auf hohem Niveau mit sehenswerten Ballwechseln entwickelte sich ein tolles Dreisatzspiel bei dem die Offenburger mit 21:16, 13:21, 21:19 ihre erfolgreiche Titelverteidigung und den vierten Titel in Folge bejubeln durften. Mit zwei Titel wurde Jonas Burger am Ende des Turniers vom Verband noch als erfolgreichster Spieler der Meisterschaften geehrt.

Beim zweiten Südbadischen Ranglistenqualifikationsturnier waren Jugendspieler in den Altersklassen U 11 bis U19 sehr erfolgreich. So spielten Lina Berger und Laura Jenet in der U19 statt der U15. Holten sie im Doppel den dritten Platz, erreichten sie beide im Einzel das Finale. Dort setzte sich Lina Berger in zwei Sätzen durch.