Marwein fordert mehr Polizeibeamte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 31. Januar 2018

Offenburg

Landtagsabgeordneter unterstützt Resolution der Stadt für personelle Verstärkung des Reviers.

OFFENBURG (BZ). Mit einem Schreiben an den baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl hat der Offenburger Landtagsabgeordnete Thomas Marwein die jüngste Resolution der Stadt Offenburg in vollem Umfang unterstützt. Mit dieser Resolution war Innenminister Strobl vom Gemeinderat aufgefordert worden, das Polizeirevier Offenburg schnellstmöglich personell zu verstärken.
Marwein verweist in einer Presseerklärung darauf, dass das Thema schon länger an der Tagesordnung ist: "Ich bin seit bereits seit 2011, also seit fast sieben Jahren, mehrfach sowohl mit dem Polizeipräsidium als auch dem Polizeirevier Offenburg im Gespräch über die erforderliche Verbesserung der Personalausstattung gewesen."

Auch Strobls Vorgänger, den ehemaligen Innenminister Reinhold Gall, habe er deswegen schon kontaktiert. "Leider wurden jedoch bis heute keine ausreichenden Maßnahmen ergriffen, die der hohen Arbeitsbelastung der hiesigen Polizei Rechnung tragen", so Marwein. Er betont mit Blick auf die jüngste Kriminalstatistik für Offenburg: "Aufgrund eines neuerlichen negativen Spitzenplatzes in der landesweiten Kriminalitätsbelastung besteht jetzt dringender Handlungsbedarf."
Er appelliert an Strobl, die Landespolizei im grenznahen Oberzentrum "sofort ausreichend personell aufzustocken."